Goldpreis Flirten mit potenziellem Ausbruch über 1900 USD

Forex Artikel

Goldpreis Flirten mit potenziellem Ausbruch über 1900 USD

Goldpreis Flirten mit potenziellem Ausbruch über 1900 USD

Gibt es eine Möglichkeit, den Goldpreis vorherzusagen? Die Antwort ist nein. Es gibt keine Grundlagen, anhand derer Sie den Goldpreis vorhersagen können. Sie können jedoch kleine Preisbewegungen nutzen, indem Sie Überschneidungen nutzen. Auf diese Weise können Sie mit Gold sehr gutes Geld verdienen!

Was meine ich mit kleinen Preisbewegungen? Wenn Sie mindestens zehn Tage lang beobachten, wie sich der Preis eines bestimmten Wertpapiers bewegt, können Sie sich einen guten Überblick über seine zukünftige Ausrichtung verschaffen. Wenn Sie jedoch in der Lage sein möchten, den Goldpreis korrekt vorherzusagen, müssen Sie in der Lage sein, die in der Vergangenheit aufgetretenen Preisaktionen zu nutzen.

Preisaktionsmuster werden jeden Tag erstellt, wenn ein Wertpapier gekauft oder verkauft wird. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Gold zu kaufen und bis zum Verkaufsdatum zu halten, können Sie bestimmen, wohin es bei seinem nächsten Schritt gehen wird. Die beste Zeit zum Handeln ist, wenn der Markt für die Nacht oder für eine Woche geschlossen ist. Dies liegt daran, dass die Preisaktivität während des Handelstages vorbei ist und weniger Händler auf dem Markt handeln.

Goldpreis-Aktionsmuster sind für jedes Wertpapier unterschiedlich. Zum Beispiel ist Goldbarren bullischer Natur und tendiert dazu, Preisbewegungen zu haben, die bullisch sind. Silber, Gold, Platin und Palladium sind eher bärischer Natur und folgen bärischen Preisbewegungen. Wenn Sie wissen, welche Art von Wertpapier Sie handeln, können Sie feststellen, wann ein guter Zeitpunkt für den Kauf und wann kein guter Zeitpunkt für den Verkauf ist.

Wenn Sie die Preisaktion bemerken, die den Linien eines Preisdiagramms ähnelt, aber das Kerzenmuster nicht ohne weiteres erkennen kann, ist es am besten, einen Indikator zu verwenden. Am beliebtesten sind der MACD (Märkte sind entweder bullisch oder bärisch), der Stochastic, der RSI (die Häufigkeit, mit der der Preis in einem bestimmten Zeitraum ein bestimmtes Niveau überschritten oder unterschritten hat) und der CCI (vergleichbarer Index) einschließlich einer Vielzahl von Aktien). Mit jedem dieser Indikatoren können Sie feststellen, wann der Preis überkauft oder überverkauft ist. Sie können Ihnen auch bei der Entscheidung helfen, wann der Preis in einer kleinen Preisspanne liegt, und Sie möglicherweise zum Kauf veranlassen.

Einige Händler verwenden Preisaktionsmuster, um zu bestimmen, ob sie kaufen oder verkaufen sollen. Diese Muster werden lediglich verwendet, um zu bestätigen, dass ein Wertpapier überkauft oder überverkauft ist. Wenn die Preisaktion ein starkes Unterstützungs- und Widerstandsniveau zeigt, bedeutet dies, dass der Preis von den Verkäufern überkauft wird. In diesem Fall würde der Händler warten, bis der Preis über dem unteren Unterstützungsniveau liegt, bevor er kauft. Wenn umgekehrt die Preisaktion auf eine Preisschwäche hinweist, bedeutet dies, dass die Verkäufer ein starkes Unterstützungsniveau über dem Preis geschaffen haben. In diesem Fall würde der Händler warten, bis der Preis über dem hohen Unterstützungsniveau liegt, bevor er verkauft.

Darüber hinaus können Preisaktionen verwendet werden, um zu bestimmen, wo der beste Zeitpunkt zum Kaufen oder Verkaufen ist. Wenn Sie sich einige Preisaktionsmuster ansehen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass sie sich regelmäßig wiederholen. Wenn Sie sich beispielsweise ein Muster wie das Upsell ansehen, werden Sie feststellen, dass es sich durchschnittlich einmal pro Tag wiederholt. Dies deutet darauf hin, dass ein Investor, sobald er sich zum Kauf entschlossen hat, warten sollte, bis der Preis aus diesem Bereich mit hoher Unterstützung ausbricht, bevor er einen Kauf tätigt.

Es gibt jedoch einige Dinge zu beachten, wenn Sie mithilfe von Preisaktionen bestimmen, wo Sie kaufen oder verkaufen möchten. Erstens, da Sie nicht genau wissen, wohin der Preis als nächstes gehen wird, müssen Sie möglicherweise zu viel bezahlen, wenn der Markt volatil wird. Zweitens, da die Preisaktion nicht viele Informationen enthält, können Sie den Eindruck gewinnen, dass sich der Markt stark bewegen wird, bevor er dies tatsächlich tut. Diese Fragen sollten mit einem Finanzfachmann besprochen werden, bevor anhand von Preismaßnahmen ermittelt wird, wo Gold gekauft oder wann verkauft werden soll.